Zum Hauptinhalt springen

WICHTIG: Regelanpassung

Wir haben zu Beginn des Jahres einige Regeländerungen eingeführt. Die weitere Differenzierung der Wertungskriterien sowie die Umwandlung des Styles „Video Clip Dancing“ zu „Commercial“ funktionieren bestens und tragen dazu bei, unsere Events für Euch attraktiver und interessanter zu machen.

Einige Verwirrung hat aber nach den ersten Events der neue Style „HipHop“ für Teams gestiftet. Denn die Unterschiede zwischen „HipHop“ und „FusionShow“ haben sich bei den bisherigen Meisterschaften als marginal herausgestellt.

Wie immer haben wir hier auch viel konstruktives Feedback von Euch erhalten, welches wir natürlich sofort umsetzen möchten. 

Zur Erklärung unserer Absichten: Es ging uns im Kern darum, mit der Stilrichtung „HipHop“ eine weitere neue Zielgruppe anzusprechen, die sich bislang in der SDF eher nicht vertreten gefühlt hat: diejenigen Teams, die ihren Schwerpunkt eher auf die Pflege und Präsentation der originalen HipHop-Stile legt. Um dies zu erreichen, müssen wir die Regeln noch enger fassen als im ersten Anlauf.

Nun haben wir in den letzten Wochen viel Rat bei Expert*innen auf diesem Gebiet eingeholt und passen unsere Regeln daher ab sofort wie folgt an:

1.
Im Wettkampfjahr 2023 wird die Stilrichtung „HipHop“ für Teams gestrichen. Alle bereits in diesem Stil gemeldeten Teams werden unter „FusionShow“ zusammen gefasst (wie es auch bis 2022 der Fall war).

2.
Die neue Stilrichtung werden wir zukünftig „HipHop Original“ nennen. Hier dürfen innerhalb der Show nur folgende Styles vertanzt werden: HipHop, Popping, Locking, Breaking und House. Alle Shows, in denen auch andere Styles getanzt werden, gehören zu „FusionShow“.

Der neue Stil wird in diesem Jahr nur in ausgewählten Turnieren angeboten. Sobald es dazu nähere Infos gibt, wann und wo das sein wird, werden wir Euch informieren.
 

Zurück