Zusatzregeln

für Online-Wettbewerbe

gültig ab 01.05.2021


  • Die Länge des Videos muss 1:30 Minuten betragen. Eine Über- bzw. Unterschreitung von 10 Sekunden wird akzeptiert.
  • Jedes Turnier besteht aus einer Sichtungsrunde und einer oder mehreren Finalrunde/n. Bei weniger als 9 Startern direkt eine Finalrunde statt. 
  • In der Sichtungsrunde werden jeweils nur die ersten 45 Sekunden der Videos gezeigt und von der Jury beurteilt, um eine Aufteilung in M-Reihe, A-Reihe etc. vornehmen zu können. Im Finale wird das gesamte Video gezeigt und bewertet.
  • Das Video muss in einem Take (One-Shot) und im Querformat (am besten 16:9) gefilmt worden sein. 
  • Die Auflösung muss mindestens Full-HD (1920x1080px) betragen. Mit einem aktuellen Smartphone in höchster Aufnahmequalität erstellte Videos werden diese Voraussetzungen in der Regel erfüllen.
  • Schnitte, Effekte, Schwenks, Einblendungen und sonstige Bearbeitungen sind nicht gestattet.
  • Das Video muss von einer festen Position (am besten Stativ) aus dem Blickwinkel der Judges gefilmt werden, also frontal und leicht von oben.
  • Bitte sorgt für eine gute und neutrale Ausleuchtung (Weißlicht oder Tageslicht). Farbiges Licht ist nicht gestattet.
  • Das Video sollte aktuell und eigens für diese Meisterschaft produziert worden sein. Ältere Mitschnitte von Auftritten, Präsenz-Veranstaltungen etc. werden nicht akzeptiert.
  • ...und ganz wichtig:
    Bitte achtet beim Filmen zu jeder Zeit darauf, die aktuell gültigen Corona-Bestimmungen einzuhalten.